Bläserklasse

Ab September startet die nächste Bläserklasse in der Grundschule Velden. Inzwischen ist aus den Kindern der ersten Gruppen die neue Jugendkapelle entstanden, die viele Veldener nun schon von mehreren Veranstaltungen kennen und auf die der Musikverein sehr stolz ist.
Nun laufen die Planungen und die Anmeldungszeit für die neue Gruppe ab September.

Bei einer Bläserklasse handelt es sich um Musikunterricht in einem neuen Konzept. Die Kinder lernen dabei ein Orchesterblasinstrument in einer Gruppe und ab der ersten Stunde wird gemeinsam aktiv musiziert. Der Unterricht auf dem Instrument begleitend dazu findet einmal pro Woche in kleinen Gruppen bei einem Instrumentallehrer statt. Das Unterrichtskonzept der Bläserklasse ist darauf abgestimmt, daß auch schon Schüler im ersten Jahr des Musikunterrichtes miteinander im Orchester zusammenspielen können. Noch ein großer Vorteil für Kinder und Eltern ist dabei, daß das Unterrichtsinstrument für die ersten 2 Jahre gegen eine geringe Miete zur Verfügung gestellt wird, es muß also kein teures Instrument gekauft werden. Außerdem sind die Unterrichtskosten durch den gemeinsamen Unterricht der Kinder gewöhnlich günstiger als der bisher übliche private Einzelunterricht, es werden ja praktisch zwei Stunden wöchentlich mit einem Lehrer gelernt. In Velden hat sich diese Unterrichtsform nun schon seit 6 Jahren bewährt und der Verein bietet alle zwei Jahre für die 3. und 4. Jahrgangsstufe eine neue Gruppe an.

Die Bläserklasse leitet Silvia Beigl und sie erteilt auch Unterricht für Klarinette und Saxophon. Unterricht für Blechblasinstrumente erteilt im Verein Rainer Hirsch, für die Querflöten ist Frau Ulrike Huber zuständig. Nachdem alle Anmeldungen komplett sind, wird der Verein die dafür nötigen Instrumente neu erwerben bzw. aus dem Fundus bereitstellen, damit jeder Schüler im September auf „seinem“ Instrument lernen kann.

Gruppenunterricht ist immer Freitags in der 6. Stunde im Musikraum der Grundschule Velden.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner